Overlocken ist eine feine Sache!

Overlocken ist eine feine Sache! đŸ€©đŸ˜

 

Vor allem, wenn die Maschine auch gleich den abgeschnittenen Stoff einsammelt und der Arbeitsplatz dadurch sauber bleibt. âœ‚ïžđŸ˜ƒâœ‚ïžâœ‚ïž

 

Dazu gibt es fĂŒr die Overlockmaschinen AuffangbehĂ€lter. Sie sind ganz unterschiedlich, manche sind fest und aus Hartplastik, manche flexibel. Bei guten Overlocks ist es genau berechnet, dass der Stoff nicht danebenfĂ€llt und der BehĂ€lter möglichst viel aufnehmen kann.

 

Schnell gewöhnt man sich daran, auch abgeschnittene FÀden gleich in den AuffangbehÀlter zu werfen.
Beim Overlocken geht das NĂ€hen eben schnell, einfach und sauber von der Hand. đŸ§”đŸ˜ƒđŸ§”đŸ§”

 

Hier im Beispiel wurde die Gloria von baby lock getestet, wie gut sie mit richtig dickem Kuschelfleece umgehen kann. Wie ihr seht, hat sie ihn sauber geschnitten und richtig ordentlich in den AuffangbehÀlter gelegt -oder besser gesagt- sogar hineingefaltet.
Die baby lock-AuffangbehĂ€lter umfassen darĂŒberhinaus eine Arbeitsplatte, in die sie integriert sind. Diese Arbeitsplatte zeigt an, wie die Maschine an der Tischkante ausgerichtet werden muss und ist genau auf die StandfĂŒĂŸe der Maschinen abgestimmt, damit sie beim NĂ€hen einen guten Stand haben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0